Navigation

Seiteninhalt

St. Moritz: Mit gestohlenem Personenwagen in Boutique eingebrochen - Öffentlichkeitsfahndung

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte Männer in eine St. Moritzer Kleiderboutique an der Via Serlas eingebrochen. Es wurden rund dreissig Kleidungsstücke aus Pelz gestohlen. Der Wert der Kleider dürfte eine Million Franken übersteigen.

Vor zwei Tagen wurde auf der Oberen Au in Chur ein weisser Audi 80 gestohlen. Mit diesem Fahrzeug fuhr einer der Männer rückwärts in das Schaufenster der Kleiderboutique. Anschliessend stiegen zwei Männer durch das eingeschlagene Fenster in das Geschäft ein. Der gestohlene Personenwagen wurde am Tatort zurückgelassen. Die Täter dürften deshalb mit einem anderen Fahrzeug geflüchtet sein. Während des Einbruchs wurden die Männer von einer Überwachungskamera gefilmt. Die Bilder werden nun veröffentlicht. Die Kantonspolizei Graubünden bittet Personen, welche im Zusammenhang mit dieser Straftat oder über die abgebildeten Männer Hinweise geben können, sich mit dem Polizeiposten St. Moritz (Telefon 081 837 54 60) in Verbindung zu setzen.

Signalement der Männer
Die beiden Männer, die von der Kamera erfasst werden konnten, sind etwa 30 bis 35 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter gross. Der eine trug eine hellblaue Jacke und darunter einen pinkfarbenen Kapuzenpullover sowie dunkle Hosen. Der andere trug eine blaue Jacke, eine dunkle Wollmütze mit Ohrklappen, hellen Streifen und hellen Sternen. Er hatte graue Hosen an.

 
Neuer Artikel