Zum Seiteninhalt

Thusis: Hund rettet sich und seinen Meister vor dem Feuer

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In der Nacht auf Samstag ist in einem Wohnwagen auf dem Campingplatz in Thusis ein Feuer ausgebrochen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich ein Mann und ein Hund im Wohnwagen. Der Hund bemerkte das Feuer und weckte seinen Meister.

Kurz vor 4 Uhr morgens erwachte der 66-jährige Mann, weil sein Hund bellte. Aus dem Vorraum schlugen Flammen und starker Rauch in den Wohnwagen. Weil auch die Aussentüre des Vorraums brannte, musste der Mann eine Blache aufschneiden, um ins Freie zu gelangen. Er und sein Hund blieben glücklicherweise unverletzt. Die Stützpunktfeuerwehr Thusis rückte mit sechs Fahrzeugen und dreissig Einsatzkräften aus. Die Feuerwehrleute löschten den Brand innert zwei Stunden. Der Wohnwagen brannte vollständig aus. Warum das Feuer ausgebrochen ist, klärt die Kantonspolizei Graubünden ab.





Neuer Artikel