Zum Seiteninhalt

Chur: Passant mit Messer verletzt

Auf dem Bahnhof in Chur ist am Freitagabend ein Mann von einer Frau mit einem Messer leicht verletzt worden.

Der 35-jährige Mann befand sich mit seiner Familie im Regio Express von St. Gallen nach Chur. Bereits während der Fahrt nach Chur haben Fahrgäste gemeldet, dass eine unbekannte Frau mit einem Messer hantiere. Als der Zug schliesslich in Chur angekommen war, lief die Familie vom Perron über die Rampe in Richtung Unterführung. Dabei wurde der Mann, aus noch nicht geklärten Gründen von einer Frau mit einem Messer verletzt. Diese Frau konnte von der Stadtpolizei Chur angehalten und kontrolliert werden. Sie wurde sogleich der Kantonspolizei übergeben, welche die Ermittlungen zum Tathergang aufgenommen hat. Daraufhin wurde die Frau in ärztliche Obhut übergeben.