Roveredo: Erheblicher Sachschaden bei Gebäudebrand

Am Sonntagmittag ist bei einem Brand im Dorfzentrum von Roveredo ein Gebäude erheblich beschädigt worden. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden erhielt am Sonntag kurz vor 12.40 Uhr die Meldung über eine starke Rauchentwicklung in einem Gebäude in Roveredo. Die Feuerwehr Mesolcina Bassa rückte mit 14 Personen an den Brandort, ein offenes Gebäude in welchem eine Schreinerei untergebracht ist, aus. Sie hatte den Brand rasch unter Kontrolle, konnte die weitestgehende Zerstörung des Daches sowie des Inventars jedoch nicht mehr verhindern. Der Brandort, unmittelbar daneben befindet sich der noch nicht benutzte Festplatz der örtlichen Fasnacht, wurde gemeinsam mit der Gemeindepolizei Roveredo abgesichert. Die Ermittlungen zur Abklärung der Brandursache wurden aufgenommen. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

-
 

-