Davos Wiesen: Tödlicher Selbstunfall

In der Nacht auf Samstag ist ein Personenwagen auf der Fahrt von Davos Wiesen in Richtung Wiesner Alp neben die Strasse geraten und einen Abhang hinuntergestürzt. Der Fahrzeuglenker wurde aus dem Auto geschleudert und verstarb vor Ort.

Der 65-jährige Mann beabsichtigte von Davos Wiesen herkommend in Richtung Wiesner Alp zu fahren. Nach dem sogenannten "grossen Rank" auf dem Eggatliweg kam er rechtsseitig von der Fahrbahn ab und fuhr rund zehn Meter mit dem rechten Rad in der abfallenden Wiese. Dabei rutschte er weiter nach rechts über die Böschung auf die darunter führende Strasse. Von da wurde er noch weiter nach unten in den Wald geschleudert. Etwa zwanzig Meter unterhalb der unteren Strasse wurde der Lenker aus dem Fahrzeug geschleudert. Das Auto kam rund hundertdreissig Meter weiter unten total beschädigt an einem Baum zum Stillstand. Durch den Unfall wurden zwei kleine Bäume auf die Strasse geschleudert und blockierten diese. Aufgrund dessen wurde der Unfall am Samstagvormittag durch einen Automobilisten der Kantonspolizei Graubünden gemeldet. Der Verunfallte konnte nur noch tot geborgen werden.

 

- 

-