TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

S-chanf: Notstromaggregat und Pick-up in Brand geraten

In S-chanf sind am Donnerstagvormittag ein Notstromaggregat und ein Pick-up in Brand geraten. Ein Handwerker erlitt leichte Verbrennungen an einer Hand.

Handwerker waren damit beschäftigt, Betonsockel und Gerüst eines Hochspannungsleitungsmastes bei der Örtlichkeit Prasüras zu sanieren. Strom für die Schleifarbeiten lieferte ein Notstromaggregat, das auf der Ladefläche des Pick-ups mitgeführt wurde. Um 11.13 Uhr geriet das Aggregat aufgrund eines Abgasrückstaus in Brand. Als ein 21-jähriger Handwerker das Feuer mit Wasser löschen wollte, erlitt er an der rechten Hand leichte Verbrennungen. Ein Kollege brachte ihn in ärztliche Behandlung. Das Feuer griff rasch auf das Fahrzeug über und dieses brannte komplett aus. Die Feuerwehr Plaiv stand mit sieben Personen im Einsatz, verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf den Wald und löschte dieses rasch. Wie es zu dem Brand gekommen ist, untersucht die Kantonspolizei Graubünden.

-
 

 

-