TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Malix: Auto bei Selbstunfall stark beschädigt

Am Dienstagnachmittag hat ein Auto in Malix die Fahrbahn verlassen. Bei einer anschliessenden Kollision wurde das Auto stark beschädigt. Die Insassen blieben unverletzt.

Eine 42-jährige Autolenkerin fuhr am Dienstag kurz nach 17 Uhr auf der Julierstrasse H3 von Malix talwärts in Richtung Chur. In einer Rechtskurve bei der Örtlichkeit Kapella geriet das Auto links auf die Gegenfahrspur sowie auf eine Bushaltestelle und verliess die Fahrbahn. Danach kollidierte es heftig mit einer ansteigenden Böschung und fuhr einen Baum um. In einem Vorgarten kam es stark beschädigt zum Stillstand. Die Lenkerin und ihre beiden auf der Rücksitzbank mitfahrenden 3- und 5-jährigen Kinder wurden zur Kontrolle von der Rettung ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genauen Umstände des Selbstunfalles ab.

-