Zum Seiteninhalt

Davos: Sachschaden bei Brand in Hotel

In Davos ist es am Samstagabend zu einem Brand in einem Hotel gekommen. Fünf Personen wurden dabei leicht verletzt.

Kurz vor 19.30 Uhr erhielt die Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Brandalarm im Hotel Dischma. Ersten Erkenntnissen zur Folge wurde der Alarm im Wellnessbereich ausgelöst. Sämtliche Hotelgäste wurden evakuiert und konnten in einem weiteren Hotel untergebracht werden. Es herrschte sehr starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr Davos war mit 36 Einsatzkräften vor Ort. Das Feuer konnte im Bereich des Untergeschosses unter Kontrolle gebracht werden. Der Hotelier hat sich bei diesem Ereignis leicht verletzt. Drei Feuerwehrleute wurden während des Einsatzes durch eine schlagartige Druckentweichung "Flashover" leicht verletzt. Alle vier Personen mussten sich kurzzeitig in Spitalpflege begeben. Die Sanität vom Spital Davos war mit sechs Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Ein Feuerwehrmann verbrachte wegen einer Rauchvergiftung die Nacht im Spital Davos. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden zusammen mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.