Zum Seiteninhalt

Chur: Brand in Wohnung fordert mehrere Tote

Der Brand, der am Sonntag in Chur drei Todesopfer gefordert hatte (unsere Medienmitteilung vom 13.01.2019) wurde nach ersten Erkenntnissen absichtlich verursacht.

Beim Brand am Foralweg verstarben am Sonntag drei Personen. Gemäss ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen 3-jährigen Jungen und dessen 8-jährige Schwester sowie deren 33-jährigen aus der Dominikanischen Republik stammenden Vater. Die formelle Identifikation steht noch aus. Im Vordergrund der Ermittlungen steht ein vom Vater absichtlich verursachter Brand. Während dessen Verlauf kam es zu mindestens einer Explosion durch Brandbeschleuniger. Die Tathintergründe werden durch die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersucht.