Zum Seiteninhalt

Platta: Beim Eisklettern von Lawine erfasst

Am Sonntag sind Eiskletterer in Platta von einer Lawine erfasst worden. Zwei Personen zogen sich Verletzungen zu.

Am Sonntagmittag befanden sich drei Männer in der Val Stgira am Eisklettern. Kurz vor 12.30 Uhr wurde die Gruppe von einer Lawine erfasst. Dabei zogen sich ein 41-Jähriger schwere und ein 48-Jähriger leichte Verletzungen zu. Der dritte Mann alarmierte unverzüglich die Rettungskräfte. Mitglieder der SAC-Sektion Piz Terri bargen die Verletzten und transportierten sie zur Lukmanierstrasse. Mit Ambulanzen der Rettung Surselva wurden der Leichtverletzte ins Spital Ilanz und der Schwerverletzte ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert.