Navigation

Seiteninhalt

Chur: Fahrzeugbrand entzündet Gebäudefassade

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

In der Nacht auf Donnerstag ist es in Chur zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Dabei haben die Flammen auf ein Gebäude übergegriffen.

Eine 46-Jährige verteilte in Chur in der Nacht auf Donnerstag mit ihrem Auto Zeitungen. Kurz vor 03.20 Uhr stellte sie das Auto beim Aufenthaltsraum des Konviktsprovisoriums am Plessurquai ab und entfernte sich kurz. Als die Frau zurückkam stand das Fahrzeug bereits in Flammen. Diese griffen auf die Gebäudefassade des Aufenthaltsraumes über. Die mit vierzehn Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Chur hatte den Brand rasch unter Kontrolle und gelöscht.

Keine Personen gefährdet

Rund neunzig Personen wurden zur Sicherheit aus dem Unterkunftsprovisorium vorsorglich und unverletzt evakuiert. Bereits am Donnerstagmorgen konnten diese ihre Unterkünfte wieder beziehen. Das Auto brannte vollständig aus und an der Fassade entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Nebst der Feuerwehr standen sechs Personen der Stadtpolizei Chur im Einsatz. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Brandermittlung aufgenommen.

 

-
Beschädigte Aussenfassade

Neuer Artikel