Zum Seiteninhalt

Trimmis: Raser verzeigt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Montagvormittag hat die Kantonspolizei Graubünden auf der Deutschen Strasse in Trimmis eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurde ein Raser vom Gerät erfasst.

Die Kantonspolizei Graubünden führte am Montag auf der Deutschen Strasse H3 in Trimmis innerorts eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Um 08.13 Uhr wurde ein 20-jähriger Automobilist mit einer Geschwindigkeit von 114 Km/h netto in Fahrtrichtung Landquart vom Radargerät erfasst.

Raser ab 50 km/h Überschreitung
Als Raser gilt, wer im konkreten Fall die Höchstgeschwindigkeit um netto 50 und mehr km/h überschreitet. An der Messstelle in Trimmis gilt die allgemeine Höchstgeschwindigkeit innerorts von 50 km/h generell. Die Kantonspolizei Graubünden hat dem Fahrzeuglenker den Führerausweis abgenommen.

Neuer Artikel