Seiteninhalt

Flond: Mehrere Verletzte bei Frontalkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Mittwochvormittag sind in Flond zwei Personenwagen frontal miteinander kollidiert. Fünf Personen verletzten sich dabei leicht.

Ein 31-Jähriger fuhr um 10.40 Uhr auf der Obersaxenstrasse von Flond talwärts in Richtung Ilanz. Unterhalb der Örtlichkeit Val Suorda rutschte sein Auto in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte es frontal mit dem Auto eines 72-Jährigen und rutschte links in die abfallende Strassenböschung. Die beiden Lenker sowie ihre insgesamt vier Mitfahrenden wurden mit zwei Ambulanzen ins Spital Ilanz transportiert. Der 31-jährige Lenker konnten dieses unverletzt und vier weitere Personen nach ambulanter Behandlung ihrer leichten Verletzungen gleichentags verlassen. Eine weitere leicht verletzte Mitfahrerin verblieb vorerst im Spital. Beide total beschädigten Autos wurden aufgeladen und abtransportiert. Die Strasse war während den polizeilichen Unfallaufnahme- und den anschliessenden Räumungsarbeiten durch das Tiefbauamt Graubünden für drei Stunden gesperrt.

Das bergwärts fahrende Auto quer auf der schneebedeckten Strasse. Im Hintergrund davon zwei Ambulanzen, zwei Polizeiautos und ein Postauto.

Das talwärts fahrende Auto in der abfallenden Böschung. Rechts davon die Strasse mit zwei Polizeiautos und einem Postauto.

Neuer Artikel