Navigation

Seiteninhalt

Pigniu: Von einem Quad eingeklemmt und gefangen gehalten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Mittwochvormittag hat sich auf einer Bergstrasse in Pigniu ein Quad überschlagen. Der Lenker wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

Der 56-Jährige fuhr am Morgen von Pigniu kommend über eine Bergstrasse in Richtung Stavel da Maner. Auf der unebenen Fahrbahn geriet das Fahrzeug rechtsseitig von der Fahrbahn ab und überschlug sich einmal einen Abhang hinunter. Der Lenker wurde unter dem Quad eingeklemmt und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien. Kurz vor 13 Uhr gelang es ihm über das Mobiltelefon einen Kollegen zu alarmieren. In dessen Nähe befand sich zufälligerweise eine Patrouille der Kantonspolizei Graubünden. Zusammen mit dem Kollegen begaben sich die Polizisten zur Unfallörtlichkeit und konnten den Unglücklichen aus seiner misslichen Lage befreien. Ein Ambulanzteam des Rettungsteams Surselva sowie ein Regaarzt betreute den unterkühlten und leicht verletzten Mann notfallmedizinisch vor Ort. Anschliessend wurde er ins Spital nach Ilanz gefahren. Gemäss eigenen Aussagen des Lenkers war er während rund fünf Stunden unter dem Quad gefangen. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

Am linken Bildrand die Bergstrasse. Rechts davon die abfallende Böschung und der auf den Rädern stehende Quad. Unter diesem war der Mann eingeklemmt und gefangen.

Neuer Artikel