Navigation

Seiteninhalt

Zernez: Verletzte bei Abbiegeunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Mittwochvormittag ist in Zernez ein Motorrad mit einem abbiegenden Wohnmobil kollidiert. Der Motorradfahrer und sein Mitfahrer wurden dabei verletzt.

Ein 42-Jähriger fuhr kurz vor 11.30 Uhr mit einer Beifahrerin auf der Ofenpassstrasse H28 von La Drossa in Richtung Zernez. Aus der Gegenrichtung nahten zwei Motorräder. Bei Ova Spin bog der Wohnmobilfahrer nach links ab. Das vordere mit zwei Personen besetzte Motorrad kollidierte heftig mit dem abbiegenden Wohnmobil, wobei sich der deutsche Motorradlenker und sein Mitfahrer schwer verletzten. Der Lenker des zweiten Motorrades konnte eine Kollision glücklicherweise vermeiden. Gemeinsam mit einem Ambulanzteam aus Scuol versorgten zwei Rega-Crews die beiden Verletzten und flogen sie anschliessend ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Strasse war während des notfallmedizinischen Einsatzes für rund eine Stunde gesperrt. Am Motorrad entstand Totalschaden und am Wohnmobil ein Sachschaden von über fünftausend Franken. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall führten.

 

Links ein quer direkt an der Strasse stehendes Wohnmobil. In dessen Heckbereich Rettungskräfte und eine mit einer Decke zugedeckte Person. Rechts davon (auf der Strasse) ein Ambulanzfahrzeug.

 

In der Bildmitte das total beschädigte Motorrad und Trümmerteile. Im Hintergrund das Motorrad, welches rechtzeitig zum Stillstand kam. Weiter im Hintergrund ein Polizeiauto.

 

 

Neuer Artikel