Navigation

Seiteninhalt

Bivio: Zwei Verletzte bei seitlich-frontaler Kollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Mittwoch ist es auf der Julierstrasse in Bivio zu einer seitlich-frontalen Kollision zweier Fahrzeuge gekommen. Beide Fahrzeuglenker wurden dabei verletzt.

Ein 50-jähriger Autolenker fuhr am Mittwoch kurz vor 05.45 Uhr auf der Julierstrasse von Bivio talwärts in Richtung Sur. In einer Linkskurve oberhalb der Örtlichkeit Stalveder kollidierte sein Auto auf der Gegenfahrspur mit einem Lieferwagen eines bergwärts fahrenden 31-jährigen Portugiesen. Dabei verletzten sich die beiden Lenkenden. Nach der notfallmedizinischen Versorgung durch ein Ambulanzteam der Rettung Mittelbünden und einer Rega-Crew wurde der mittelschwer verletze 31-Jährige mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur und der 50-Jährige mit der Ambulanz zur ambulanten Behandlung ins Spital nach Thusis transportiert. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Aus dem Lieferwagen floss Oel in einen Abwasserschacht, welcher im Auftrag eines Spezialisten des Amts für Natur und Umwelt ausgepumpt wurde. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände, die zu dieser Kollision führten.

Der Rega-Helikopter mitten auf der Strasse. Dahinter die involvierten Fahrzeuge, Kollisionsspuren auf der Bergfahrbahn und etwas weiter weg ein Polizeiauto.

Neuer Artikel