Navigation

Seiteninhalt

Davos Wiesen: Motorradfahrer mit Sattelmotorfahrzeug kollidiert

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Dienstagnachmittag ist auf der Hauptstrasse in Davos Wiesen ein Motorradfahrer mit einem Sattelmotorfahrzeug kollidiert. Der Motorradfahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Der 42-Jährige fuhr um 14.20 Uhr mit seinem Motorrad von Davos Frauenkirch kommend auf der Landwasserstrasse H417b bergwärts in Richtung Davos Wiesen. Oberhalb der Abzweigung nach Jenisberg fuhr er in einer Rechtskurve in Richtung der Gegenfahrspur. Dabei kollidierte er mit der Front eines von einem 54-Jährigen gelenkten Sattelmotorfahrzeugs und zog sich beim Kollisionsvorgang und dem folgenden Sturz mittelschwere Verletzungen zu. Drittpersonen betreuten ihn bis zum Eintreffen einer Ambulanz der Rettung Davos sowie einer Rega-Crew. Nach der notfallmedizinischen Versorgung wurde der Verletzte ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Die Strasse war während zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. Das total beschädigte Motorrad wurde sichergestellt, am Sattelmotorfahrzeug entstand Sachschaden. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei Graubünden die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall führten.

Nachfolgender Motorradfahrer mit zurückgeschleudertem Motorrad kollidiert
Beim Kollisionsvorgang zwischen dem Motorrad des 42-Jährigen und dem Sattelmotorfahrzeug wurde das Motorrad auf die Bergspur zurückgeschleudert. Ein dem Verletzten nachfolgender 68-jähriger Motorradfahrer konnte dem zurückgeschleuderten Motorrad nicht mehr ausweichen, kollidierte mit diesem und stürzte. Dabei entstand an seinem Motorrad Sachschaden.

Links eine Stützmauer, rechts davon auf der Fahrbahn das total beschädigte Motorrad. Rechts davon das Sattelmotorfahrzeug von hinten. Im Vordergrund Kollisions- und Kratzspuren auf der Fahrbahn, im Hintergrund ein Polizeiauto und ein Krankenwagen.


Neuer Artikel