Navigation

Seiteninhalt

Chur: Jäger tödlich verunglückt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Montagnachmittag ist in Chur ein Jäger auf dem Weg zu seiner Hütte abgestürzt. Er verstarb an den Folgen der Verletzungen.

Mit einem Jagdkollegen beabsichtigte der 68-Jährige gegen 14.50 Uhr von den Spundisköpfen über das Gebiet Nesselböden zu seiner Hütte abzusteigen. Nach ersten Erkenntnissen kam der Jäger an einer steilen Stelle zu Fall und stürzte rund achtzig Meter ein Couloir hinunter. Dabei zog sich der Verunfallte tödliche Verletzungen zu. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden die Absturzursache.

 

Drohnenbild der Absturzstelle im Gebiet Nesselböden in Chur. Das Couloir wird von Bäumen umgeben. Am rechten Bildrand ist der Bergsturz Valparghera ersichtlich.

 

Neuer Artikel