Navigation

Seiteninhalt

Splügen: Treppe hinuntergestürzt und schwer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

In Splügen ist am Donnerstagabend ein Mann eine Treppe runtergestürzt. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden erhielt kurz nach 21 Uhr die Meldung eines Mannes, dass ein Angehöriger soeben die Aussentreppe runtergestürzt und nicht mehr ansprechbar sei. Gemäss ersten Erkenntnissen war der 68-Jährige ohne Fremdeinwirkung von der Treppe über zweieinhalb Meter auf einen Betonboden hinuntergestürzt. Dabei hatte er sich, unter anderem am Kopf, schwere Verletzungen zugezogen. Bis zum Eintreffen der Rega-Crew wurde der Verletzte von einem Ambulanzteam der Rettung Mittelbünden sowie vom Dorfarzt medizinisch betreut und anschliessend ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden die genauen Umstände, die zu diesem Sturz führten.

 

Nachtaufnahme. Im Vordergrund ein angeleuchteter Patrouillenwagen, links davon leicht im Hintergrund ein Polizist. Im Hintergrund zeichnen sich Berge vom Horizont ab.
Symbolbild

 

Neuer Artikel