Navigation

Seiteninhalt

Trun: Tödlicher Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Am Samstagvormittag ist ein Motorradfahrer in Lumneins mit einer Leitplanke kollidiert. Dabei verstarb er noch auf der Unfallstelle.

Ein 18-jähriger Zweiradlenker fuhr auf der Hauptstrasse Nr. 19 von Trun kommend in Richtung Ilanz. Nachdem er zuvor ein Überholmanöver abgeschlossen hatte, stürzte er innerhalb einer Linkskurve auf der nassen Fahrbahn und kollidierte im weiteren Verlaufe heftig mit einer Leitplanke. Der Motorradfahrer verstarb aufgrund der schwerwiegenden Kollisionsverletzungen noch vor Ort. Auf der Unfallstelle standen Angehörige des Rettungsdienstes Surselva und ein Rega-Helikopter im Einsatz. Zur Betreuung der Angehörigen wurde das Care Team Grischun beigezogen. Die Strasse war aufgrund der Rettungsmassnahmen und der Tatbestandsaufnahme während zwei Stunden gesperrt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Graubünden den genauen Unfallhergang ab.

Zweiradlenker und Motorrad liegen innerhalb einer Kurve auf Fahrbahn

 

Neuer Artikel