Zum Seiteninhalt

AlpConnectar – Digitaler Austausch für die Primarschule

Primarschulklassen vernetzen sich mittels Tablets, Videokonferenzen und Cloud-Speicher über die Sprachgrenzen hinweg und arbeiten projektartig zusammen. Ab dem Schuljahr 2018/19 bietet Movetia mit dem Programm AlpConnectar ein neues und spannendes Austauschprogramm speziell für Primarschulen an.

AlpConnectar erlaubt Schülerinnen und Schülern die Expertenrolle in ihrer Muttersprache zu übernehmen und in regelmässig mit einer Klasse aus einer anderen Sprachregion der Schweiz zusammenzuarbeiten. Das Lernen der Fremdsprache geschieht so in praktischen Situationen und die genutzten digitalen Technologien fördern die Medienkompetenzen.

Den Lehrpersonen werden fixfertige, altersgerechte Unterrichtssequenzen zur Verfügung gestellt. Neben didaktisch aufbereiteten Materialien erhalten die Lehrpersonen auch Unterstützung bei der Organisation ihres Projektes. Darüber hinaus werden physische Treffen zwischen den Partnerklassen über das Programm Klassenaustausch von Movetia finanziell unterstützt.

AlpConnectar entstand aus einem Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der Pädagogischen Hochschulen der Kantone Wallis, Tessin und Graubünden sowie der Swisscom. Die offizielle Anmeldung für eine Teilnahme ab dem Schuljahr 2018/19 wird ab dem ersten Quartal 2018 möglich sein.

Weitere Informationen sind auf der Webseite von Movetia zu finden.