Navigation

Seiteninhalt

Mit "LENA GR" einen guten Lehrplatz finden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Jugendliche, welche bisher noch keinen Ausbildungsplatz finden konnten, erhalten mit dem sogenannten Lehrstellennachweis (LENA GR) die Chance, auf den Sommer 1997 einen guten Lehrplatz zu finden. Seit Ende Januar ist in allen Oberstufenschulen und Berufsberatungszentren ein aktuelles Verzeichnis mit offenen Lehrstellen einzusehen. LENA GR ergänzt die jeweils im Herbst erscheinende Berufswahlzeitung.

Über 500 offene Lehrstellen
Das Amt für Berufsbildung (AfB) und die Zentralstelle für Berufsberatung (ZSBB) führten zu Beginn dieses Jahres eine Lehrstellenumfrage bei sämtlichen Lehrbetrieben im Kanton Graubünden durch. Die Rückmeldungen verliefen sehr positiv; aus allen Regionen und praktisch allen Berufsfeldern wurden über 550 offene Lehrstellen gemeldet. Das Lehrstellenangebot ist differenziert, stellt gleichzeitig ein Spiegelbild der Wirtschaftsstruktur unseres Kantons dar und verdeutlicht die nach wie vor hohe Ausbildungsbereitschaft der Bündner Lehrbetriebe. Trotzdem werden Jugendliche teilweise von der Vorstellung abrücken müssen, es gebe für sie nur einen einzigen "richtigen" Beruf.

Wo ist LENA zugänglich?
Der Lehrstellennachweis soll eine hohe Aktualität aufweisen. Die Lehrbetriebe wurden daher gebeten, Stellenbesetzungen sofort mitzuteilen, damit die Liste laufend angepasst werden kann. Selbstverständlich wird die Situation auf dem Lehrstellenmarkt von AfB und ZSBB beobachtet. Wenn nötig werden weitere Massnahmen eingeleitet. Wie bereits erwähnt ist LENA GR in jedem Oberstufenschulhaus und in jedem Berufsberatungszentrum im Kanton zur Einsicht aufgelegt.
Jahr: 1998
Neuer Artikel