Navigation

Seiteninhalt

Regierung des Fürstentums Liechtenstein besucht Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am kommenden Dienstag, 20. Mai 1997, besucht die Liechtensteiner Regierung den Kanton Graubünden.

(staka) Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein reist zusammen mit dem Regierungssekretär nach Chur und steht unter der Leitung von Regierungschef Mario Frick. Im Regierungsgebäude erfolgt die Begrüssung durch die Bündner Regierung und den Kanzleidirektor, anschliessend wird ein Apéro gegeben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in Chur stehen die Besichtigung der Landwirtschaftlichen Schule Plantahof und ein gemütlicher Ausklang auf dem Tagesprogramm.
Die liechtensteinische Delegation besteht aus:
Regierungschef Dr. Mario Frick
Regierungschef-Stellvertreter Dr. Michael Ritter
Regierungsrätin Dr. Andrea Willi
Regierungsrat Dr. Norbert Marxer
Regierungsrat Dr. Heinz Frommelt
Regierungssekretär Leonhard Vogt.

Hinweis an die Medien:
Wer von dieser Gesellschaft ein Bild machen möchte, ist gebeten, sich am Dienstag, 20. Mai 1997, 11.30 Uhr, vor dem Regierungssaal (Graues Haus, Reichsgasse 35, Chur, 2. Stock) einzufinden.
Jahr: 1998
Neuer Artikel