Navigation

Seiteninhalt

Programm 1998 zur Förderung und Erhaltung der rätoromanischen und italienischen Sprache und Kultur

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Regierung unterbreitet dem Eidg. Departement des Innern Programm und Voranschlag 1998 zur Förderung und Erhaltung der rätoromanischen und italienischen Sprache und Kultur im Kanton Graubünden. Der Gesamtaufwand wird auf 7.315 Mio. Franken veranschlagt (Bund 65 Prozent, Kanton 35 Prozent). Es werden Bundesbeiträge in der Höhe von 4.75 Mio. Franken beantragt. Die Gelder sollen eingesetzt werden für:
- Kantonseigene Massnahmen, u.a. Übersetzungsdienst, Herausgabe des Bündner Rechtsbuchs in den drei Kantonssprachen, Sprachunterricht.
- Unterstützung von Massnahmen Dritter, u.a. Schulprojekte, regionale Massnahmen.
- Beiträge an wissenschaftliche Projekte.
- Beiträge an Organisationen und Institutionen.
- Förderung der Verlagstätigkeit.
- Förderung der rätoromanischen Presse.

Sport-Beiträge
Zulasten des Sport-Toto-Fonds werden Beiträge an 70 Sportverbände und Organisationen im Gesamtbetrag von 618'000 Franken ausgerichtet.

Strassenbau-Kredite
Für verschiedene Strassenbau-Projekte werden Kredite im Gesamtbetrag von rund einer Million Franken freigegeben.

Aus den Beratungen der Regierung
Quelle (immer anzugeben): Standeskanzlei Graubünden
Zustelldatum: Donnerstag, 20. November 1997
Jahr: 1998
Neuer Artikel