Navigation

Seiteninhalt

Preise für Bündner Kulturschaffende

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Regierung vergibt dieses Jahr neun Anerkennungs- und zehn Förderungspreise an Bündner Kulturschaffende. Die Übergaben finden am Freitag, 7. November 1997, statt.

Ein Anerkennungspreis im Betrag von je 10'000 Franken wird zugesprochen an:
- Dorothea Cantieni für ihre fruchtbare Tätigkeit als Solistin, insbesondere auf dem Cembalo und auf dem Hammerflügel,
- Roman Cantieni für seine fruchtbare Tätigkeit als Solist, insbesondere als Organist und Cembalist,
- Elfie Casty für ihre herausragende Leistung als Gestalterin einer kreativen Kochkunst in Graubünden und als Autorin aussergewöhnlicher Kochbücher
- Wolfram Frank für seine kontinuierliche und eigenständige Arbeit als Theaterregisseur und seinen Einsatz für das professionelle Theaterschaffen in Graubünden,
- Bruno Gerber für seine vielfältige und aussergewöhnliche Leistung als Kulturanimator und als Mitbegründer bedeutender Kulturinstitutionen,
- Adriana Grass-Marques für Ihre Leistung als bildende Künstlerin, insbesondere auf dem Gebiet der 'Kunst am Bau' in Graubünden sowie als Pionierin der Kunsttherapie,
- Ulrich Vital für seine fruchtbare Arbeit auf dem Gebiet der volkstümlichen Symbolik im Gebiet des ladinischen Sprachraums,
- Hannes Vogel für sein malerisches und plastisches Schaffen, insbesondere seine künstlerischen Gesamtkonzepte und Installationen im öffentlichen Raum, und
- Constant Wieser für seine verdienstvolle publizistische Tätigkeit, insbesondere auf dem Gebiet der Volkskunde.


Jahr: 1998
Neuer Artikel