Navigation

Seiteninhalt

Kundenkontakte als Auslöser für Verbesserungen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Als Stabsstelle des Grossen Rates und der Regierung sowie Dienstleistungszentrum für die Verwaltung und die Bürgerinnen und Bürger erbringt die Standeskanzlei eine Fülle von Leistungen und steht zu vielen Personen in einer Kundenbeziehung. Ziel des im vergangenen Jahres mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführten Qualitätsmanagements-Projektes war es, die Dienstleistungen der Standeskanzlei noch stärker und präziser auf die Bedürfnisse der Kunden auszurichten. Nach einer Selbstanalyse der Leistungen und Kundenbeziehungen wurde für verschiedene Sachbereiche mit unterschiedlichen Methoden (schriftliche Umfrage, telefonisches Interview, Diskussionsrunde) die Kundensicht erhoben und der Eigensicht gegenübergestellt. Daraus ergaben sich vor allem in nachfolgenden Bereichen konkrete Änderungen bzw. Massnahmen:
Informationsdienst
Die Mitteilungen für die Medien sind besser auf die Woche zu verteilen und die neuen Techniken der Übermittlung sind auch für Bild und Ton einzusetzen.
Übersetzungsdienst
Beim Übersetzungsdienst sind qualitative und quantitative Kriterien für die Arbeit zu entwickeln (Standards) und eine einheitliche Marketingstrategie zu erarbeiten. Die Flexibilität und Kundenorientierung ist zu verbessern. Um diese Defizite zu beheben, wird der Übersetzungsdienst von einem neutralen Experten organisatorisch, fachlich aber auch bezüglich Einsatz und Einstellung zur Arbeit durchleuchtet.
Prozess der kantonalen Abstimmungen
Die abstimmungsreifen Vorlagen werden gestaffelt über die verschiedenen Abstimmungstermine zur Abstimmung gebracht, damit mehr Zeit für das Erstellen des Erläuterungstextes zur Verfügung steht. Für das Formulieren des Erläuterungstextes im Abstimmungsbüchlein ist neu eine Arbeitsgruppe zuständig, die sich aus einem Vertreter des jeweiligen Departementes, einem Vertreter der grossrätlichen Redaktionskommission und dem Informationsbeauftragten zusammensetzt. Das Abstimmungsbüchlein hat ein neues, moderneres Outfit. Schon auf der Titelseite wird der Leser kurz über den wesentlichen Inhalt (Kernpunkte) der Vorlagen informiert. Diese Neuerungen gelangen erstmals für die Volksabstimmung vom 8. Juni 1997 zur Anwendung.
Dienstleistungen für den Grossen Rat
Für neugewählte Grossratsmitglieder wird ein Informationsabend durchgeführt, an welchem ihnen der allgemeine Ratsbetrieb (Infrastruktur, individuelle Arbeitsmöglichkeiten, Dienstleistungen der Standeskanzlei/Handbuch) erklärt und die Grundzüge der Geschäftsordnung vermittelt werden. Das Handbuch der Grossräte wird neu gestaltet und insbesondere durch Informationen über die verschiedenen Dienstleistungen der Standeskanzlei/Verwaltung und mit der Angabe der entsprechenden Anlaufstellen ergänzt. Das Handbuch wird in deutscher, romanischer und italienischer Sprache abgegeben. Auf Wunsch erhält jedes Parlamentsmitglied kostenlos das Bündner Rechtsbuch. Schliesslich wird die Parlamentsbibliothek mit Standardwerken zur Geschichte, Bevölkerung und Wirtschaft im Kanton Graubünden sowie zum sprachlichen Bereich (Duden, Wörterbücher) ergänzt.
Jahr: 1998
Neuer Artikel