Navigation

Inhaltsbereich

Regierung genehmigt Investitionsbeitrag an die Rhätische Bahn

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Bundesamt für Verkehr hat dem Kanton einen Entwurf für die 26. Investitionshilfe-Vereinbarung der Rhätischen Bahn (RhB) unterbreitet. Unter dem Vorbehalt der Mitunterzeichnung durch die übrigen Vertragsparteien wird er von der Regierung genehmigt. Die Mittel werden verwendet für zwei Oberbau-Erneuerungen (2 Mio. Franken), den Umbau von acht Personenwagen (4 Mio. Franken) sowie für den Rückkauf von zehn Vereina-Kippwagen (1.1 Mio. Franken). Gemäss geltendem Verteilschlüssel entfallen auf den Kanton 18 Prozent oder 1.278 Mio. Franken. Die Mittel sind im kantonalen Voranschlag und im Finanzplan berücksichtigt.

Aus den Gemeinden
Gutgeheissen werden die Teilrevision des Gesetzes über die Kur- und Sporttaxen sowie über Abgaben für die Tourismusförderung von Parpan und die Verfassung von Pratval.
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel