Navigation

Inhaltsbereich

Für BAB-Bewilligungen wird Gebühr eingeführt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Wer ausserhalb der Bauzone ein Gebäude errichten oder renovieren will, braucht eine sog. BAB-Bewilligung (BAB Bauten ausserhalb der Bauzonen) des Departements des Innern und der Volkswirtschaft (DIV). Jährlich behandelt das DIV etwa 1'300 solcher Fälle. Im Rahmen der Sparmassnahmen wird ab Anfang 1999 eine Gebühr für alle BAB-Verfügungen eingeführt. Diese beträgt im Normalfall 100 bis 250 Franken plus Kanzleigebühren, kann aber in besonderen Fällen bis 1'000 Franken ansteigen. Damit kann mit jährlichen Einnahmen von 200'000 bis 400'000 Franken gerechnet werden. Das Inkasso macht der Kanton.

Standeskanzlei Graubünden
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel