Navigation

Inhaltsbereich

Neue Förderung des Bündner Kunsthandwerks

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die neue Stiftung zur Förderung des Bündner Kunsthandwerkes, welche aus der aufgelösten Genossenschaft Bündner Heimatwerk herausgewachsen ist, hat dieses Jahr zum ersten Mal einen Anerkennungspreis in der Höhe von 5'000 Franken und drei Förderungspreise in der Höhe von je 10'000 Franken gesprochen. Der Anerkennungspreis geht an den Kübliser Schlittenbauer Walter Caprez; je einen Förderungspreis erhalten die Textildesignerin Tanja Jörimann, die Möbelmacherin Marion Klein und der Gitarrenbauer Claudio Pagelli. Die Preisverleihung findet am 7. Dezember 1999 im Haus zum Rosengarten in Grüsch statt.

Stiftung zur Förderung des Bündner Kunsthandwerkes
Christian Brosi, Präsident, Haus Obrecht Metzgergasse, 7214 Grüsch
Gremium: Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement Graubünden
Quelle: dt Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement
Neuer Artikel