Navigation

Inhaltsbereich

Sonderjagd in Nordbünden unterbrochen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Dringende Mitteilung des Jagd- und Fischereiinspektorates Graubünden
Infolge der anhaltenden Schneefälle wird die Sonderjagd in den Regionen Nordbündens am Mittwoch, 24. November 1999, unterbrochen. Die telefonische Durchsage vom Dienstagmorgen hat somit keine Gültigkeit mehr.

Die neue telefonische Meldung lautet wie folgt:
Infolge der Schneefälle wird die Sonderjagd in den Regionen Nordbündens am Mittwoch 24. November 1999 unterbrochen.
Die Sonderjagden finden am Mittwoch 24. November 1999 wie folgt statt:
Auf Hirsch- und Rehwild in den Regionen
Val Poschiavo / Sent-Ftan
Nur auf Hirschwild in den Regionen
Suot funtauna merla / Val Müstair
Definitiv abgeschlossen ist die Sonderjagd in den Regionen
Heinzenberg / Sur funtauna merla

Gremium: Jagd- und Fischereiinspektorat Graubünden
Quelle: dt Jagd- und Fischereiinspektorat Graubünden
Neuer Artikel