Navigation

Inhaltsbereich

Schnee- und Lawinen-Situation: Regierung lässt sich laufend informieren

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Lawinensituation ist auch in Graubünden kritisch. Teile des kantonalen Führungsstabs und der Polizei-Führungsstab in ausserordentlichen Lagen treffen sich regelmässig, die Regierung wird laufend informiert.
Die Bündner Führungsstäbe stehen seit gestern im Einsatz. Sie lassen sich regelmässig informieren über die Schnee- und Lawinensituation in allen Regionen des Kantons. Dabei werden sie tatkräftig unterstützt von den Lawinendiensten der Gemeinden, deren Informationen koordiniert und kartografisch erfasst werden. Beim kantonalen Führungsstab steht den Gemeinden seit gestern überdies eine rund um die Uhr betreute Auskunftsstelle zur Verfügung. Die permanente Kommunikation unter den kantonalen und Gemeindestellen bildet die Basis dafür, die aktuelle Situation laufend beurteilen und nötigenfalls die erforderlichen Massnahmen treffen zu können.
Die Führungsstäbe stellen zudem sicher, dass die Bündner Regierung über die aktuelle Lage stets lückenlos informiert wird.
Die momentane Situation muss als sehr kritisch eingestuft werden. Die Bevölkerung ist deshalb dringend aufgerufen, sämtliche Anordnungen der Gemeindebehörden strikt zu befolgen.
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel