Navigation

Inhaltsbereich

Spitalhilfe in Russland

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Seit Jahren besteht ein Partnerschafts-Projekt der Bündner Spitäler mit jenen der Region Ivanovo in Russland, rund 300 km westlich von Moskau. Um dieses Projekt auf ein stabiles Fundament zu stellen und um eine breitere Unterstützung zu bekommen, hat die Delegation der Bündner Spitäler Anfang 1999 den "Verein Russlandhilfe" gegründet. Diesen Sommer erfolgt die siebente Hilfsmission. Umfangreiche und wertvolle Hilfsgüter, die im Kanton Graubünden gesammelt worden sind, werden mit fünf Lastwagen an ihren Bestimmungsort transportiert. Der Kanton unterstützt diese Hilfsmission mit 30'000 Franken.

2./3. Juli 1999: Abfahrtsrennen und Marathon auf Rollschuhen im Engadin
Im Oberengadin ist die vierte Auflage des Sommer-Marathons für Inline-Skates angesagt. Die Regierung erteilt die erforderliche Bewilligung. Der zweitägige Anlass umfasst am Freitag, 2. Juli 1999, ein Inline-Downhill-Rennen (Abfahrt) in St. Moritz sowie am Samstag, 3. Juli 1999, den Inline-Marathon, der analog zum Engadin-Winter-Langlauf-Marathon von Maloja nach S-chanf führt. Das Downhill-Rennen vom Freitag wird um 19.30 Uhr beim Schulhaus-Platz in St. Moritz-Dorf gestartet. Die Strecke führt über die Via dal Bagn hinunter nach St. Moritz-Bad. Der Start für den Inline-Marathon erfolgt am Samstag, 16.45 Uhr, beim Hotel Maloja Palace in Maloja, das Ziel befindet sich auf der Umfahrungsstrasse von S-chanf.

Aus den Gemeinden
Die Teilrevision der Ortsplanungen von Churwalden, Praden und Tamins werden genehmigt, mit Vorbehalten auch die Gesamtrevisionen der Ortsplanungen von Rongellen und Fideris und die Teilrevisionen der Ortsplanungen von Bergün/Bravuogn und Valendas.
Für verschiedene Strassenbau-Projekte im Kanton werden Kredite von insgesamt rund 1.4 Mio. Franken freigegeben.

Personelles
- Walter Bandli, geb. 1955, von Safien, wohnhaft in Igis, wird Vermessungsingenieur beim Meliorations- und Vermessungsamt. Er beginnt am 9. August 1999.
- Max Schlorff, geb. 1964, von Schattdorf UR, wohnhaft in Samedan, wird Schul- und Erziehungsberater beim Amt für besondere Schulbereiche. Er tritt seine 60-Prozent-Stelle Anfang August 1999 an.
Standeskanzlei Graubünden
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel