Navigation

Inhaltsbereich

Befristete Unterkunft für Asylsuchende in Sils i.D.

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Kantonale Sozialamt Graubünden ist seit einiger Zeit auf der Suche nach Liegenschaften zur Unterbringung von Asylsuchenden. Bedingt durch den markanten Anstieg von Neuzugängen - allein im Monat Juni 1999 wurden im Kanton Graubünden 254 Personen aufgenommen - sieht sich das Kantonale Sozialamt Graubünden gezwungen, auch zeitlich befristete Angebote zu prüfen.
Die Firma Toscano in Thusis hat dem Kantonalen Sozialamt Graubünden befristet vom 12. Juli bis zum 31. Oktober 1999 eine Bauarbeiterunterkunft in Sils i.D. zur Verfügung gestellt. Dort können 45 Personen, vornehmlich Familien, untergebracht werden.
Die Begleitung der Asylsuchenden wird durch das Betreuungsteam des Durchgangszentrums Thusis wahrgenommen. Aufgrund der zeitlichen Befristung dieser Unterkunft wird keine Einschulung der schulpflichtigen Kindern erfolgen.
Chur, 7. Juli 1999 Kantonales Sozialamt Graubünden (Sperrfrist 7. Juli 1999 14 Uhr)
Gremium: Kantonales Sozialamt Graubünden
Quelle: dt
Neuer Artikel