Seiteninhalt

Anstoss zu kindgerechten Lebensräumen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Vor genau 100 Jahren hat Ellen Key mit ihrem berühmten Buch "Das Jahrhundert des Kindes" Aufsehen erregt und damit eine allgemeine Diskussion zu Gunsten der Kinder in Gang gebracht. Der Schulpsychologische Dienst Graubünden will die Diskussion um die Lebensräume der Kinder neu anregen.
Zu diesem Zweck wurde ein Buch herausgegeben, welches durch seine einfache Erscheinung besticht und gerade deshalb Tiefgang bei Leserinnen und Lesern ermöglicht. Guido Schmidt, bekannt durch seine Fotoausstellungen im Rahmen der AlpArt im Engadin, hat auf 27 Fotos Kinderwelten eingefangen. Die Bilder laden ein, in verschiedene Lebensfelder einzutauchen und sie werden untermalt von Aussagen von Bündner Kindern zu den Fotos. Die Aussagen sollen die Leserinnen und Leser zu den Perspektiven der Kinder hinführen, welche manchmal überraschen und perplex machen. Abgerundet wird das Ganze durch Texte des Bündner Schriftstellers Hansheinrich Rütimann. In diesen Texten hat Rütimann versucht, der Leserschaft weiterführende Anstösse zu geben. Alle drei Aussagen zusammen bilden ein Ganzes, welches von der Spannung lebt, die durch die Unterschiedlichkeit erzeugt wird. Das Buch soll Hoffnung vermitteln und Kraft geben für die Bewältigung einer zunehmend schwieriger werdenden Welt.
Mit der Publikation sollen Lehrpersonen, Eltern, Erziehende und an der Entwicklung und Erziehung der Kinder Interessierte angesprochen werden. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Gremium: Schulpsychologischer Dienst Graubünden
Quelle: dt Schulpsychologischer Dienst Graubünden

Neuer Artikel