Seiteninhalt

Neubau Werkhof Ilanz soll realisiert werden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Vorberatungs-Kommission des Grossen Rats befürwortet das Projekt für den Neubau eines Werkhofs mit Verwaltung in Ilanz, das verschiedene Bereiche der kantonalen Verwaltung unter einem Dach vereinen soll.
Unter der Leitung von Grossrat Stefan Schmutz, Chur, und in Anwesenheit von Regierungsrat Stefan Engler, Vorsteher des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartements, sowie von Vertretern der involvierten kantonalen Amtsstellen hat eine grossrätliche Vorberatungs-Kommission die Botschaft für den Neubau eines Werkhofs mit Verwaltung in Ilanz behandelt. Die Kommission erhielt auch die Möglichkeit, sich vor Ort über das geplante Bauvorhaben zu informieren.
Der neue Werkhof soll am westlichen Stadtrand von Ilanz auf einer rund 8'000 Quadratmeter grossen Parzelle in der Gewerbezone Crappa Grossa bis Ende 2002 entstehen. Damit werden vor allem die heute teilweise prekären räumlichen Verhältnisse und schwierigen betrieblichen Abläufe des Bezirkstiefbauamts 6 aufgehoben. Um im Zusammenhang mit dem dringend benötigten Bauvorhaben Synergien zu nutzen, sollen in diesem Neubau auch die Aussenstellen des Strassenverkehrsamts und des Amts für Wald für die Region Surselva untergebracht werden. Das Projekt, welches ein Gebäude in Massivbauweise und Holz vorsieht, trägt der ortsbaulichen Einordnung, der architektonischen Qualität sowie den energierelevanten Aspekten besonders Rechnung.
Die Gesamtkosten der für die Region Surselva bedeutenden Anlage belaufen sich auf rund 14.8 Millionen Franken. Davon wird der strassenbezogene Anteil des Bezirkstiefbauamtes von rund 12.4 Millionen Franken vollständig über die Strassenrechnung finanziert, während die dem Strassenverkehrsamt und dem Amt für Wald zugerechneten Anlagekosten von rund 2.4 Millionen Franken mit allgemeinen Staatsmitteln bezahlt werden. Da letzterer Betrag als neue Ausgabe zu qualifizieren ist, untersteht dieser dem fakultativen Referendum.
Die Kommission hat einstimmig beschlossen, auf die Vorlage einzutreten, und empfiehlt dem Grossen Rat, diese in der Novembersession zu behandeln.

Auskunftsperson:
Stefan Schmutz, Präsident Vorberatungskommission, Chur, Tel. 081-252 32 23 (G)

Gremium: Grossrätliche Vorberatungs-Kommission
Quelle: dt Grossrätliche Vorberatungs-Kommission

Neuer Artikel