Navigation

Seiteninhalt

Zum Jahresende

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Regierung hat im zu Ende gehenden Jahr 44 Sitzungen abgehalten. Dabei wurden 2176 Beschlüsse gefasst. Seit dem Jahr 1995 konnte die Anzahl der behandelten Regierungsgeschäfte um satte 1001 reduziert werden. Dies ist die Folge diverser Reorganisationen und Kompetenzverlagerungen. Indem reine Routinegeschäfte auf eine tiefere Ebene delegiert wurden, kann sich die Regierung vertieft den wichtigen Fragen widmen. Dieser Trend wird sich mit der Umsetzung des Projekts VFRR (Verwesentlichung der Rechtssetzung und Rechtsanwendung) noch verstärken.
Das Regierungspräsidium geht am 1. Januar 2001 über auf Eveline Widmer-Schlumpf, Vizepräsident wird Claudio Lardi.
Die Regierung wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zum Jahreswechsel alles Gute, Zuversicht und Wohlergehen.
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel