Seiteninhalt

Regierung von Bozen-Südtirol besucht Graubünden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Dienstag, 21. März 2000, treffen sich die Regierungen von Bozen-Südtirol und Graubünden im Oberengadin.
Die Begegnung dient dem Gedankenaustausch und soll die grenzüberschreitenden Kontakte der beiden Alpen-Nachbarn vertiefen. Auf dem Programm stehen u.a. ein gemeinsames Mittagessen in St. Moritz und der Besuch des Regional-Flugplatzes Samedan, wo über das Ausbau-Projekt orientiert wird.
Die Gästedelegation wird angeführt von Landeshauptmann Luis Durnwalder und umfasst ferner Landesrätin Luisa Gnecchi, die Landesräte Alois Kofler, Werner Frick, Michl Laimer und Hans Berger sowie den Generaldirektor Adolf Auckenthaler, den stellvertretenden Medienchef Carlo Ziller und Kabinettchef Klaus Luther.
Graubünden ist vertreten durch die Gesamtregierung und den Kanzleidirektor.
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel