Seiteninhalt

Gesetz über Pädagogische Fachhochschule tritt Anfang 2001 in Kraft

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Gesetz über die Pädagogische Fachhochschule (PFHG) wird mit Ausnahme von Artikel 23 auf den 1. Januar 2001 in Kraft gesetzt. Die in Artikel 23 vorgesehene Aufhebung der seminaristischen Ausbildung kann erst später in Kraft gesetzt werden, damit Seminarausbildungen, die 2001, 2002 und eventuell 2003 beginnen, nach altem Recht abgeschlossen werden können.

Aus den Gemeinden

Für verschiedene Projekte, die sich mit Instandstellungen nach den Unwettern des Jahres 1999 befassen, werden Kantonsbeiträge im Gesamtbetrag von rund 484'000 Franken gesprochen (Verbauung Calancasca in Grono, Rüfenschäden in Fläsch, Maienfeld, Jenins und Zizers sowie Verbauung Val Plaunca in Breil/Brigels und Schlans).
Das Projekt für den Umbau des Fachzimmers für Köche/innen und Metzger/innen in der gewerblichen Berufsschule in Chur wird genehmigt. An die anrechenbaren Kosten von 138'000 Franken wird ein Kantonsbeitrag von 50 Prozent in Aussicht gestellt.
Das Projekt für den An- und Umbau der Lehrwerkstätte Swissmechanic in Landquart-Fabriken wird genehmigt, an die anrechenbaren Kosten von annähernd 1.1 Mio. Franken wird ein Kantonsbeitrag von 50 Prozent in Aussicht gestellt.
Die Teilrevision der Ortsplanung von Sent wird gutgeheissen.
Standeskanzlei Graubünden
Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel