Navigation

Inhaltsbereich

Grossrats-Kommission befürwortet Olympische Winterspiele Davos 2010

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Heute fand unter dem Vorsitz von Grossrat Ernst Bachmann, Tamins, und im Beisein von Regierungsrat Klaus Huber, Vorsteher des Departements des Innern und der Volkswirtschaft, die erste Sitzung der grossrätlichen Kommission statt, welche den Beschluss betreffend finanzielle Beteiligung und Defizitgarantie des Kantons Graubünden für die Durchführung der Olympischen Winterspiele Davos 2010 vorberät. Die Regierung beantragt dem Grossen Rat, dass sich der Kanton Graubünden an diesem sportlichen Grossanlass mit Leistungen von höchstens 20 Millionen Franken beteiligt und dass der Kanton zudem eine Defizitgarantie von höchstens 20 Millionen Franken gewährt.
Grossrat Hansjörg Trachsel, Präsident des Kandidaturkomitees, stellte der Kommission das Dossier Davos 2010 vor. Die Mitglieder der Kommission hatten die Gelegenheit, Fragen zum Dossier und zur Vorlage der Regierung zu stellen. In der anschliessenden Diskussion konnte eine grossmehrheitlich positive Grundhaltung festgestellt werden.
Sollte sich das Schweizer Sportparlament am 5. September 2001 für Davos 2010 entscheiden, würde die Kommission an ihrer zweiten Sitzung vom 11. September 2001 die Vorlage der Regierung im Detail beraten und dem Grossen Rat Antrag stellen. Der Grosse Rat würde das Geschäft dann in der kommenden Oktober-Session behandeln. Die Regierung beantragt, dass die Vorlage am 2. Dezember 2001 dem Volk zur Abstimmung vorgelegt wird.

Diese Meldung liegt nur in deutscher Sprache vor.

Gremium: Grossrätliche Vorberatungs-Kommission
Quelle: dt Grossrätliche Vorberatungs-Kommission

Neuer Artikel