Navigation

Seiteninhalt

"hinsehen" zur Bilderausstellung in die Psychiatrische Klinik Waldhaus

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Nach einem längerem Unterbruch zeigt die Psychiatrische Klinik Waldhaus ab 09. März 2001 eine weitere Bilderausstellung. Die Werke sind alle im Rahmen der Maltherapie entstanden.
Viele Patienten besuchen während ihrer stationären oder ambulanten Behandlung in der Klinik die Maltherapie. Im Malatelier finden sie für verschiedene Bedürfnisse unterschiedliche Übungsfelder.
Den Patienten gibt dieser Raum die Möglichkeit des gestalterischen und schöpferischen Experimentierens. Es gibt keinen Leistungs- oder Produktionsdruck; die Herausforderung besteht vielmehr darin, etwas für sich und nicht für andere zu tun.
Unter Anleitung kann man das faszinierende Spiel mit Ausdruck und Form wagen. Eine Vielfalt von Farben, Materialien und Techniken kommen zur Anwendung.
Malen und schöpferisches Gestalten beinhaltet immer auch Bewegung. Damit entsteht eine dynamische Wechselwirkung zwischen seelischen, rationalen und körperlichen Instanzen.
Durch ungezwungenen Zugang und in freier Gestaltung können Hemmungen, Widerstände oder Ängste überwunden werden. Unbewusste, zunächst fremde Gefühle tauchen auf und werden dargestellt.
Der Malende begibt sich mit zunehmender Sicherheit auf den Weg seiner eigenen Kreativität. Die Bilder werden nicht besprochen oder analysiert; es ist der gestalterische Prozess selbst, der therapeutisch wirkt.
So bestimmt letztlich der einzelne Patient, was mit dem entstandenen Bild geschieht. Es an einer Ausstellung zu zeigen bedeutet auch, zu seinem eigenen gestalterischen Ausdruck zu stehen, eigene Stärken kennen zu lernen und dies zu spüren. Nicht um der Kunst willen, - nein, sich selber zuliebe.
Die Ausstellung wird am Freitag, den 9. März 01 um 18 Uhr eröffnet, sie dauert bis Ende September 01.
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. jeweils von 9.00 bis 17.00 . Sa. - So 10.00 bis 16.00.
Zur Vernissage möchten wir Sie sehr gerne persönlich einladen. Es spricht Dr. med. Markus Bünter, Chefarzt.

Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden

Neuer Artikel