Navigation

Seiteninhalt

Internationale Auszeichnung für die Sunnibergbrücke der Umfahrung Klosters

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Kürzlich hat die internationalen Vereinigung für Brückenbau IABSE (International Association for Bridge and Structural Engineering) den 2001 Outstanding Structure Award (aussergewöhnliche Auszeichnung 2001) für die Sunnibergbrücke bei Klosters verliehen. Die feierliche Zeremonie fand im Rahmen der Konferenz der IABSE auf Malta statt. Die 526 Meter lange Sunnibergbrücke, das mittlerweile weltweit Aufsehen erregende Wahrzeichen der Umfahrung Klosters, hat damit von einer internationalen Ingenieurvereinigung für ihre aussergewöhnlichen baulichen und ästhetischen Qualitäten eine bedeutende internationale Auszeichnung erhalten. Alle bei der Projektierung und dem Bau dieser Brücke Beteiligten können damit ganz besonders Stolz sein auf das Resultat ihrer Arbeit im Prättigau. Innovative Schrägseiltechnik und bewährtes Bauhandwerk haben dem Baustoff Beton ein neues Denkmal gesetzt. Am 15. September 2001 wird anlässlich einer öffentlichen Feier in Klosters-Serneus der Präsident der IABSE, dipl. Ing. Klaus H. Ostenfeld aus Dänemark, mit weiteren Mitgliedern die bronzene Plakette an der Brücke anbringen.

Gremium: Tiefbauamt des Kantons Graubünden
Quelle: dt Tiefbauamt des Kantons Graubünden

Neuer Artikel