Navigation

Inhaltsbereich

Frauen-Netzwerk RaetiaNet gegründet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Kürzlich ist in Thusis das Frauen-Netzwerk RaetiaNet gegründet worden. Das Netzwerk setzt sich zum Ziel, den Einfluss von Frauen in der Politik und in der Öffentlichkeit zu verstärken, Beziehungen und Kontakte spielen zu lassen sowie denjenigen Frauen, die sich engagieren, den Einstieg, das Ausharren und die Karriere zu erleichtern und mit Hilfe von Mentoring gezielt zu unterstützen.
Die Idee für ein Frauen-Netzwerk in Graubünden entstand u.a. an den vom Frauen-Kulturarchiv Graubünden veranstalteten Impulstagungen "Frauen in die Politik". Vorbereitet wurde die Gründung des Netzwerks vom kantonalen Gleichstellungsbüro und dem Frauen-Kulturarchiv Graubünden. Eine Umfrage unter politisch engagierten Frauen im Jahr 2000 hatte ergeben, dass eine Vernetzung sehr erwünscht ist. Die vom Gleichstellungsbüro durchgeführte Untersuchung über die politische Vertretung von Frauen in den Gemeindebehörden zeigte zudem, dass Frauen krass untervertreten sind und sich (noch zu oft) allein in Männergremien behaupten müssen.
Das Netzwerk RaetiaNet besteht jetzt aus den beiden regionalen Gruppen "Chur und Umgebung" und "Domleschg/Mittelbünden". Ziel ist es, in allen Regionen des Kantons eine Gruppe aufzubauen. Kommunikationsmittel ist das Internet. Dies ermöglicht die Überwindung geographischer Distanzen und trägt der grossen zeitlichen Belastung engagierter Frauen Rechnung. Die regionalen Gruppen treffen sich regelmässig zum Austausch. Eine Koordinatorin ist Mittlerin zwischen den Gruppen und der Stabsstelle bzw. dem Frauen-Kulturarchiv Graubünden. RaetiaNet ist weder ein Verein noch ein exklusiver Club, sondern ein Frauen-Netzwerk, das über den politischen Parteien und jenseits von Ideologien steht.
Informationen über das RaetiaNet gibt es demnächst auf der Homepage www.raetianet.ch, vorläufig noch über www.frauenkulturarchiv.ch und beim Frauen-Kulturarchiv Graubünden (montags Tel.081-651 57 47, E-mail: frauenkulturarchiv@bluewin.ch) sowie beim Gleichstellungsbüro (Tel. 081-257 35 70, E-Mail: sina.bardill@stagl.gr.ch).

Gremium: Gleichstellungsbüro Graubünden
Quelle: dt Gleichstellungsbüro Graubünden

Neuer Artikel