Navigation

Inhaltsbereich

Antworten auf parlamentarische Vorstösse auf www.gr.ch

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ab sofort sind die Antworten der Regierung auf folgende parlamentarischen Vorstösse, eingereicht in der Mai-Session 2002 des Grossen Rates, dreisprachig im Internet abrufbar:

- Postulat Loepfe betreffend Publikation von volkswirtschaftlichen Statistiken
- Postulat Zindel betreffend Familienbericht Graubünden
- Postulat Marti betreffend weiterem Vorgehen in Telekommunikationsfragen
- Interpellation Bucher betreffend Umsetzung des kantonalen Sprachenkonzepts auf der Volksschul-Oberstufe
- Interpellation Mani betreffend Fremdplatzierungen von Jugendlichen in geeigneten Institutionen
- Interpellation Farrér betreffend negative Auswirkungen einer möglichen Aufhebung der Milchkontingentierung
- Interpellation Pfenninger betreffend Zukunft des Briefpostzentrums Chur
- Motion Hess betreffend Entkoppelung der Festlegung des Steuerfusses von natürlichen und juristischen Personen
- Motion Bischoff betreffend Neuregelung der kantonalen Beiträge an die privaten Mittelschulen

Pfad: www.gr.ch / NEWS oder optional www.gr.ch / Institutionen / Parlament / parlamentarische Vorstösse ("Suche starten" ohne Suchbegriff = Vorstösse nach Datum sortiert).

Gremium: Standeskanzlei Graubünden
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel