Navigation

Inhaltsbereich

Anita Misani, Ricarda Müller, Sonia Luck, Hugo Zumbühl und Esther Krättli erhalten Preise der Stiftung Bündner Kunsthandwerk

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Stiftung Bündner Kunsthandwerk hat dieses Jahr nun bereits zum vierten Mal einen Anerkennungspreis in der Höhe von 3'000 Franken, zwei Förderpreise in der Höhe von je 10'000 Franken, sowie einen Ausbildungsbeitrag in der Höhe von 5'000 Franken gesprochen.
Der Anerkennungspreis geht an Anita Misani aus Chur für ihre überdurchschnittlichen Leistungen im Bereich der Seidenstickerei. Ricarda Müller aus Felsberg erhält einen Förderpreis für die Weiterentwicklung ihrer hervorragenden Kleinserien von Holzartikeln mit Intarsien. Ebenfalls einen Förderbeitrag erhalten Hugo Zumbühl und Esther Krättli (Felsberg und Chur) für das innovative Projekt "teppi grischun". Einheimische Rohstoffe, wie Schaf- und Ziegenwolle werden zu einem hochwertigen Designteppich verarbeitet. Sonia Luck aus Pragg-Jenaz erhält einen Ausbildungsbeitrag, um sich für das Projekt "teppi grischun" zur Weberin ausbilden zu lassen.

Gremium: Stiftung Bündner Kunsthandwerk
Quelle: dt Amt für Kultur
Neuer Artikel