Navigation

Seiteninhalt

Neue Verbauungsprojekte gegen Murgänge und Hochwasser

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die ausserordentlichen Murgänge und Hochwasserabflüsse von Mitte November 2002 haben die Regierung bewogen, die Planung neuer Verbauungen in Auftrag zu geben. Das Tiefbauamt Graubünden wird umgehend für die Val Campliun, Trun, die Schlanserrüfe, Schlans, den Ual da Valdun, Rueun, die Val da Dusch, Paspels, für die Landwasser und Rabiusa, Churwalden sowie für den Cosenzbach, Untervaz, neue Verbauungsprojekte ausarbeiten.

Alkoholpatent-Gebühren für das Jahr 2002 verteilt
Die Bündner Regierung hat rund 410'000 Franken von den so genannten Alkoholpatent-Gebühren des Jahres 2002 verteilt. Gemäss Gastwirtschaftsgesetz gehen die Einnahmen des Kantons "aus der Besteuerung des Kleinhandels mit und des Ausschanks von gebrannten Wassern" je zur Hälfte zu Gunsten von gemeinnützigen Zwecken und zur Förderung des Fremdenverkehrs. Konkret erhalten diverse Kinder- und Schulheime, Behindertenorganisationen und -einrichtungen, Vereine, Verbände, Fonds und Stiftungen sowie Selbsthilfeorganisationen und einzelne Projekte Geld aus den Alkoholpatent-Gebühren des Jahres 2002.

Aus den Gemeinden und Regionen
- Die Zivilstandsämter von Arosa, Calfreisen-Castiel-Lüen, Langwies, Maladers und St. Peter werden zum Zivilstandsamt Schanfigg mit Sitz in Arosa zusammengeschlossen.
- Die Regierung hat die Teilrevision der Gemeindeverfassung von Zizers genehmigt. Mit dem in Kraft treten des kantonalen Schulgesetzes im Jahre 2000 wurde eine Anpassung des Kindergarten- und Schulgesetzes und gleichzeitig eine Änderung der Verfassung notwendig.
- Das zulässige Höchstgewicht auf der kantonalen Verbindungsstrasse Uors-Surcasti wird von 16 auf 28 Tonnen heraufgesetzt. Gleichzeitig erhöht wird das zulässige Höchstgewicht auf der Valserstrasse, Abschnitt Dorfplatz Vals-Kreuzung Valé. Hier von 7/16 auf 18 Tonnen.

Strassenprojekte
Für Arbeiten auf der A13 - Tunnel San Bernardino sowie Abschnitt Nufenen-Fuchstobel - hat die Regierung für die Erhöhung der Tunnelsicherheit und für Schlosserarbeiten 107'000 Franken genehmigt.

Standeskanzlei Graubünden

Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel