Navigation

Seiteninhalt

Vorberatungskommission des Grossen Rates befürwortet die Teilrevision der Verordnung über die staatliche Anerkennung der Ausweise der Theologischen Hochschule Chur

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Unter dem Präsidium von Grossrat Christoph Suenderhauf, Chur, und im Beisein von Regierungspräsident Claudio Lardi hat eine grossrätliche Vorberatungskommission die Botschaft und den Entwurf für die Teilrevision der Verordnung über die staatliche Anerkennung der Ausweise der Theologischen Hochschule Chur behandelt. Die Kommission beantragt dem Grossen Rat einstimmig, auf die Vorlage einzutreten und der Teilrevision der Verordnung zuzustimmen.

Im Zentrum der Teilrevision steht die neu vorgesehene Leistung von Kantonsbeiträgen an die Theologische Hochschule Chur. Damit trägt die Vorlage einem Anliegen Rechnung, welches der Grosse Rat im Jahr 2001 als Motion überwiesen hat. Die Vorberatungskommission beurteilt die Theologische Hochschule Chur als bedeutungsvolle Hochschule für den Kanton Graubünden. Es sei gerechtfertigt, deren Fortbestand mit kantonalen Beitragsleistungen zu unterstützten. Das neue Konzept der Hochschule, welches der Vorberatungskommission vorgestellt wurde, lässt sich nach Auffassung der Kommission als erfolgversprechend beurteilen. Es enthält mehrere ökumenische Ansätze und gewährleistet den Beibehalt der auch von externen Experten bescheinigten hohen Ausbildungsqualität.

Der Grosse Rat wird sich in der Maisession 2002 mit der Vorlage befassen.

Gremium: Grossrätliche Vorberatungs-Kommission
Quelle: dt Grossrätliche Vorberatungs-Kommission
Neuer Artikel