Zum Seiteninhalt

Parlamentarische Vorstösse der März-Session 2003 auf www.gr.ch (Schluss)

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Folgende parlamentarische Vorstösse, die anlässlich der März-Session des Grossen Rats eingegangen sind, können auf www.gr.ch abgerufen werden:

- Motion der GPK betreffend Anpassung des Budgetierungsprozesses
- Motion Portner betreffend Regelung des Straf- und Massnahmenvollzuges auf Gesetzesstufe
- Motion Tuor betreffend staatliche Betriebs- und Standortbeiträge an ein internationales Zentrum für Minderheiten mit Sitz in Graubünden
- Postulat Loepfe betreffend Aufhebung der obligatorischen Koedukation im Handarbeitsunterricht
- Postulat Looser betreffend Einführung eines Normalarbeitsvertrages für den Detailhandel
- Postulat Schmid betreffend die Ausarbeitung eines Konzeptes über die zukünftige Milchverarbeitung in Graubünden
- Interpellation Pfiffner betreffend Installierung von Schulleitungen
- Schriftliche Anfrage Jäger betreffend Prüfungsfächer bei der Aufnahmeprüfung ins Gymnasium
- Schriftliche Anfrage Schmutz betreffend Lehrstellen von Jugendlichen im Kanton Graubünden
- Schriftliche Anfrage Schmutz betreffend Ladenöffnungszeiten im Bahnhof Chur

zu den Vorstössen

Gremium: Standeskanzlei Graubünden
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel