Seiteninhalt

Parlamentarische Vorstösse der Februar-Session 2004 auf www.gr.ch

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die folgenden parlamentarischen Vorstösse, die anlässlich der Februar-Session des Grossen Rats eingegangen sind, können auf www.gr.ch eingesehen werden:
- Fraktionsauftrag SVP Vetsch betreffend Einführung eines Vermummungsverbots
- Auftrag Arquint betreffend Beteiligung des Parlamentes an der interkantonalen und internationalen Zusammenarbeit
- Anfrage Arquint betreffend Zweitwohnungen
- Anfrage Barandun betreffend Tragweite und Konsequenzen des Zusammenbruchs der Stromversorgung am 28. September 2003 für Graubünden
- Anfrage Biancotti bereffend Aufnahme der Engadiner-Strasse ins Nationalstrassennetz
- Anfrage Farrér betreffend künftige Finanzierung des Meliorationsfonds
- Anfrage Feltscher betreffend effiziente Legasthenietherapieausbildung in und für Graubünden
- Anfrage Gartmann betreffend Kostenübernahme der Kompaktwoche im Wahlfach Französisch an der Volksschul-Oberstufe
- Anfrage Jäger betreffend rechtliche Verankerung der Archivierungspflicht sowie Sperrfristen für die Gemeinde-, Kreis- und Bezirksarchive
- Anfrage Pfenninger betreffend Zukunft der Postdienste im Kanton Graubünden
- Anfrage Stoffel betreffend Schwerverkehr auf der A13 nach 2006
- Interpellanza Pedrini concernente il versamento della riduzione individuale dei premi cassa malati (RIP)

Deutsch:
zu den Vorstössen

Italiano:
zu den Vorstössen


Gremium: Standeskanzlei Graubünden
Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden
Neuer Artikel