Zum Seiteninhalt

Finanzkrafteinteilung der Gemeinden für die Jahre 2006 und 2007

Die Regierung hat die Bündner Gemeinden für die Jahre 2006 und 2007 nach der Finanzkraft eingestuft. Gegenüber der für die Jahre 2004 und 2005 geltenden Finanzkrafteinteilung erfahren insgesamt 25 Gemeinden einen Klassenwechsel. Diese Zahl liegt deutlich tiefer als bei der letzten Einteilung, als noch 38 Gemeinden die Klasse wechselten. Bei neun Gemeinden handelt es sich um eine Verschiebung im Grenzbereich, fünf Gemeinden erfahren einen Wechsel aufgrund der Entwicklung ihrer Steuerkraft, vier Gemeinden aufgrund der Anpassung des Steuerfusses und in den übrigen Fällen spielen Veränderungen sowohl bei der Steuerkraft als auch beim Finanzbedarf eine Rolle.
Elf Gemeinden mit 6'242 Einwohnern steigen in eine stärkere Finanzkraftgruppe auf, während 14 Gemeinden mit 38'367 Einwohnern neu einer schwächeren Gruppe angehören. Die Absteiger-Gruppe weist eine relativ hohe Einwohnerzahl auf, weil auch die Stadt Chur, welche von der Gruppe 1 in die Gruppe 2 wechselt, dazu gehört. Da die Wechsel in eine finanzschwächere Gruppe einwohnermässig jene in eine finanzstärkere Gruppe erheblich übersteigen, wird die Summe der Beitragsleistungen des Kantons an die Gemeinden höher ausfallen.

Gremium: Regierung
Quelle: dt Standeskanzlei