Navigation

Seiteninhalt

ZATTERA GR 1 – eine Flossreise auf dem Rhein

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Rätische Museum in Chur widmet sich in einer neuen Sonderausstellung dem Thema Floss und insbesondere einer Flossreise zweier Gymnasiasten auf dem Rhein. Die Ausstellung "ZATTERA GR 1 – eine Flossreise auf dem Rhein" dauert vom 28. März bis zum 23. April 2006.

Die Churer Gymnasiasten Dino De-Stefani (19) und Giuliano Krättli (20) haben eine ungewöhnliche Matura-Arbeit abgegeben. Im Sommer 2005 befuhren sie auf ihrem selbst gebauten Floss den Rhein bis unterhalb Strassburg. Ihr dreiwöchiges Abenteuer haben sie in einem halbstündigen Film dokumentiert. Das Rätische Museum zeigt in der neuen Sonderausstellung den Film, das originale Floss und weitere aktuelle und historische Dokumente zur Flösserei.
Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wurde in Graubünden geflösst, etwa auf dem vereinigten Rhein ab Reichenau. Zum einen trugen die Flösse allerlei Fracht rheinabwärts, zum anderen fand ihr Holz am Ufer des Bodensees zahlreiche Abnehmer.
Krättli und De-Stefani haben ihre Reise erst unterhalb des Rheinfalls begonnen, sind dafür aber mehr als 300 Kilometer weit gekommen. Die Nordsee haben sie nicht erreicht, wie ursprünglich geplant, dafür aber jede Menge Einsichten gewonnen und manche Abenteuer bestanden. Sogar amtlich anerkannt ist ihr Floss, vorgeführt dem Bündner Strassenverkehrsamt und immatrikuliert als GR 1. Die Ausstellung dauert vom 28. März bis 23. April 2006. Die Vernissage findet am 27. März um 18.30 Uhr statt.
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag: 10–12 und 14–17 Uhr, ab 1. April 10–17 Uhr, Montag geschlossen. Eintritt: Fr. 6.- / 4.- / 0.-

Gremium: Rätisches Museum
Quelle: dt Rätisches Museum
Neuer Artikel